Marte Meo-Fachtag mit Maria Aarts

Gut aufwachsen und alt werden in Eberstadt/im Sozialraum

Maria Aarts, Direktorin von Marte Meo International und Entwicklerin der Marte Meo Methode hält am Freitag, den 17.03.2023  im ausgebuchten Ernst-Ludwig-Saal einen Fachtag zum Thema „ Marte Meo- Gut aufwachsen und alt werden in Eberstadt/im Sozialraum“.

Eingeladen zum Fachtag haben Mobile Praxis gem. GmbH,  das Caritaszentrum und das Familienzentrum „Gemeinsam stark in Eberstadt“.

Ziel ist ein aufmerksames Eberstadt und ein menschenfreundlicher Umgang miteinander, um die Lebensqualität in Eberstadt/im Sozialraum zu erhöhen und Entwicklungen von jung und alt zu befördern.

Elfriede Schnitzspan, Geschäftsführerin der Mobilen Praxis sagt: „Wir haben eine Vision von einem Stadtviertel, in dem Entwicklungen von Menschen gut gefördert werden. Dabei spielt die Art, wie wir miteinander kommunizieren eine wichtige Rolle.“  Schnitzspan und Caritasdirektor Hoffmann freuen sich sehr, Maria Aarts in Eberstadt begrüßen zu können und zu hören, wie das in Eberstadt gelingen kann.“

Die niederländische Pädagogin und Direktorin von Marte Meo International ist weltweit unterwegs und stellt  inspirierend und kurzweilig ihre Arbeit auf Vorträgen und Fachtagen vor. Viele Institutionen und Organisationen in über 40 Ländern arbeiten erfolgreich auf der Basis ihrer Methode.

Marte Meo bedeutet „Aus eigener Kraft“. Dies beschreibt die Grundidee der Methode, bei der die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und deren (soziale) Fähigkeiten durch positive Unterstützung gefördert werden. Mit der Marte Meo Video Microanalyse werden Fähigkeiten sichtbar gemacht und aktiviert, die im Alltag die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen unterstützt . Dies gelingt praxisnah mit Hilfe von Videoaufnahmen von Alltagsinteraktionen. Dabei werden positive Interaktionen im Alltag beobachtet. Das Ziel ist es, Menschen zu stärken und Entwicklungsprozesse anzuregen.

Die Marte Meo Methode eignet sich für jeden Einzelnen! Sehr bekannt ist sie in der Kinder -und Jugendhilfe. Sie kommt aber auch in der Altenhilfe, Suchthilfe, Kitas, Schulen Polizei und Feuerwehr, bei Gewerbetreibende sowie Eltern zum Einsatz.

Eingeladen zum Fachtag sind neben vielen Fachkräften aus der Kinder- und Jugendhilfe und Senior*innenarbeit auch Ehrenamtliche und Gewerbetreibende aus Eberstadt.

Schnitzspan ergänzt: „Wir sind überzeugt: Wenn es gelingt, diese besondere Art der Kommunikation möglichst breit in Eberstadt bekannt zu machen, dann können alle davon profitieren. Wir alle wollen, dass alle Menschen sich wohlfühlen, wertschätzend mit ihnen gesprochen wird, Senior*innen sich sicher im Stadtviertel bewegen können, Kinder sich sicher auf den Straßen bewegen können, wenn sie in Not sind, freundliche Ansprechpartner*innen finden und Eltern sich gestärkt für den Alltag mit ihren Kindern fühlen. In der Senior*innen Arbeit kann mit dieser Methode die Pflegesituation menschlicher, Ressourcen erhaltender und auch effektiver gestaltet werden, auch bei Demenzerkrankungen können Fähigkeiten länger erhalten bleiben.“ In jedem Fall führt Marte Meo zu einer größeren Zufriedenheit bei Mitarbeiter*innen und auch bei jungen und alten Menschen.

Marte Meo ist eine der grundlegenden Methoden in der Mobilen Praxis.

Seit Anfang 2004 wird diese Methode mit sehr großem Erfolg in die Arbeit der ambulanten und teilstationären Hilfen integriert und wird mittlerweile in der gesamten Einrichtung auch im Schulbereich angewendet. Die entwicklungsfördernde Methode ist einer der wesentlichen Eckpfeiler in der Arbeit der Mobilen Praxis und wird auch in der Hilfeplanung eingesetzt.

Alle Mitarbeitenden der Mobilen Praxis haben eine Basisausbildung in der Marte Meo Methode. Einige Mitarbeiter*innen haben die Ausbildung als Marte Meo Therapist and Colleague Trainer absolviert und haben die Ausbildung zum Marte Meo Supervisor. Weitere werden als Marte Meo Therapists ausgebildet.

Die Kolleg*innen mit Abschluss des Marte Meo Therapist und Colleague Trainer bilden nun nicht nur die Kolleg*innen der Mobilen Praxis aus, sondern auch Fachkräfte der Kindergärten und anderer Träger im Sozialraum Darmstadt Eberstadt zum Marte Meo Practitioner. So wird die Methode in Haltung und Handlung in den Kooperationsnetzwerken gestärkt.

Die Schulungen in der Mobilen Praxis und im Stadtviertel in Kooperation mit anderen Trägern werden im kommenden Jahr weitergeführt und weiterentwickelt.

Der Fachtag ist ein gelungener Auftakt, um die Marte Meo Methode im Sozialraum bekannter zu machen.